Medic-Guide

Klassenguide Medic

So Herren der Schöpfung, es folgt der Guide für den Sanitäter welcher auch Medic genannt wird. Der Guide ist primär an Anfänger gerichtet, sollte aber auch interessante Informationen für Veteranen des Spiels bereithalten. Fangen wir an!

Grundlagen

Die Kernaufgabe des Medics ist es das Squad am Leben, und dessen Kampfkraft oben zu halten! Dieser Aufgabe sollte, sofern dies möglich ist, immer nachgegangen werden. Ihr seid Kampfsanitäter und kein ein "1-Mann Rambo Killer Kommando".

1. Bandage

In Squad gibt es ein mehr oder weniger simples System für Wiederbelebungen und Heilung von Spielern. Wird ein Spieler getroffen wird dieser Verletzt oder erliegt direkt an seiner Verletzung - in beiden Fällen entsteht eine blutende Wunde welche versorgt werden muss. Ist ein lebendiger Spieler verwundet reduzieren sich dessen HP (Health Points) bis die Blutung gestillt wird, geschieht dies nicht wird der Spieler ohnmächtig. Auch in diesem Zustand blutet der Spieler, kann sich allerdings nicht mehr selbst versorgen. Hier kommt der Sanitäter ins Spiel da dieser, anders als andere Rollen, über 9 Bandagen verfügt.

Bandage
Bandage

2. Medikit

US-Medikit
US-Medikit

Während Blutungen durch Bandagen gestoppt werden können füllen diese die HP des Spielers nicht wieder auf. Dies kann sich zu einem entscheidenden Nachteil auf dem Schlachtfeld entwickeln da hierdurch unter anderem der Sprint verlangsamt und die Zielgenauigkeit beeinträchtigt wird. Der Medic verfügt hierfür über das Medikit mit welchem er die HP der Spieler wieder auffüllen kann. Das Medikit verfügt über keinen Cooldown und kann unbegrenzt oft, ohne den Verbrauch von Munition, verwendet werden. Wichtig: Wird ein Spieler wiederbelebt muss dieser geheilt werden um sein Blut wieder "aufzufüllen". Geschieht dies nicht blutet der Spieler, im Falle einer erneuten Verwundung, früher oder auch sofort aus was zum virtuellen Tode führt!

3. Rauchgranate

Neben den Gegenständen euerer Ausrüstung welche direkt für eure Aufgabe des Sanitäters anzuwenden sind bietet euer Reportoire außerdem Rauchgranaten. Diese stellen, wie bei anderen Rollen auch, einen esentiellen Teil eurer Ausrüstung dar und können in aussichtslosen Situationen das Blatt wenden. Hierbei ist es wichtig folgenden Grundsatz zu beachten: Rauch immer in Richtung des Feindes. Werft ihr den Rauch zu nah an eure Position oder gar auf einen gefallenen Kameraden ist dies das Signal für alle Feinde das Feuer zu eröffnen während ihr euch selbst durch euren eigenen Nebel die Sicht einschränkt. Verwendet und platziert Rauchgranaten daher mit Bedacht auf das Sichtfeld eures Squads wie auch dessen Position.

RDG-2 Smoke Grenade
RDG-2
M18 Smoke Grenade
M18

Außerdem solltest du darauf achten welchen Typ von Rauchgranate deine Fraktion verwendet. Für gewöhnlich verwenden westliche Fraktionen (US, UK, CA) Rauchgranaten vom Typ M18 während östliche Fraktionen (RU, Militia, Insurgents) den Typ RDG-2 verwenden. Der entscheidende Unterschied hierbei ist es dass Rauchgranaten vom Typ RDG-2 in beide Richtungen entlang ihrer vertikalen Achse Nebel abgeben während Rauchgranaten vom Typ M18 diesen nur in eine Richtung abgeben.

RDG-2

Rauchgranaten sollen stets in Richtung oder direkt auf Position des Feindes geworfen werden um eine Einschränkung des eigenen Sichtfeldes zu vermeiden.

Effektives Gameplay

Habt ihr die Grundlagen drauf geht es nun daran den Medic zu meistern! Hierzu habe ich weitere Punkte mit kleinen Tipps, die euch das Leben als Sanitäter erleichtern.

1. Positionierung

Betrachten wir nun die optimale Positionierung für einen Sanitäter. In jedem Squad sollten immer zwei Sanitäter gespielt werden. Oft ist es ratsam einen Sanitäter nahe des eigenen Squad-Leads zu sowie den anderen Medic mit etwas Abstand zu diesem zu positionieren, damit nicht beide zur gleichen Zeit fallen. Wenn ihr den Sanitäter spielt seid ihr die Lebensversicherung eurer Kameraden im Squad, bedenkt also: die erste Reihe sollte nicht eure sein! Bleibt etwas hinter den Vorweglaufenden Kameraden und sammelt sie lieber auf, falls diese fallen.

2. Loadout

Sicher und klar ist, dass jeder Spieler einen ganz eigenen Spielstil hat und verschiedene Meinungen über Visiere und Co hat. Ich möchte euch hier kurz erklären welches Medic-Loadout meiner Meinung nach, für die Erfüllung der Grundaufgaben am besten geeignet ist und warum. Vielleicht findet es jemand nachvollziehbar und probiert es aus oder man bleibt bei seinem alt Bekannten.

Der Medic hat meistens die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Loadouts welche sich im Visier und gering im Umfang der ausgerüsteten Gadget`s unterscheiden. Die beliebteste Variante ist die mit einem 4x Zoom, also einem ACOG oder PSO/U Scope. Sie ist perfekt um auf mittlere bis weite Distanzen zu kämpfen. Es werden Kopfschüsse deutlich einfacher und das Spotten von Feindkräften in allen möglichen Geländearten ist ebenfalls effektiver. Also eigentlich eine gute Wahl.

Doch ist sie auch die Beste? Ich denke nein! Wenn man sich einmal die Aufgaben eines Medics anguckt, findet er sich oft im Nahkampf wieder, sollte lieber den Kopf unten halten und keine unnötigen Gefechte auf lange Distanzen eingehen, am Leben bleiben und den Kameraden wieder aufhelfen, wenn sie am Boden sind. In meinen Augen kann bei einer großen Kampfdistanz der Medic besser arbeiten, wenn er sich auf das Versorgen der Verletzten konzentriert und sich nicht selbst aus der Deckung begibt, um zu Feuern. Die zweite Laodout Variante wäre fast immer eine Variante mit einem Leuchtpunktvisier oder Kimme und Korn.

Dies ermöglicht einen besseren Nahkampf, da Tunnelblick vermieden und Reaktion deutlich verbessert werden. Sie ist einfach besser für den Nahkampf ausgelegt. Zudem hat die Medic-Klasse in der zweiten Variante mehr Rauchgranaten, was immer ein Vorteil ist, manchmal eine Splittergranate als extra firepower und zu guter Letzt ein Fernglas, welches im Vergleich zum 4x Zoomvisier der ersten Variante nicht nur eine stärkere Vergrößerung hat, sondern dadurch auch noch besser zum Spotten geeignet ist.

Meine Wahl ist also auf fast jeder Karte die „Nahkampf“ Variante des Medics, sie erleichtert es mir meine Kernaufgaben zu erfüllen und macht mich zu einem wichtigen Bestandteil eines effektiven Squads.